Formatvorlage "Listenabsatz", ein Mysterium?

Wenn man ein wenig im Internet sucht, kommt man häufig in Foren auf das Thema, dass die Formatvorlage "Listenabsatz" nicht verwendet werden soll, wenn man Aufzählungen erstellen will. Wieso eigentlich nicht?

Sobald man in Word seit der Version 2007 auf eines der beiden rot markierten Symbole klickt, wird dem entsprechenden Absatz die Formatvorlge "Listenabsatz" zugewiesen:

listenabsatz1

Das ist doch soweit in Ordnung? Warum wird denn so viel in den Diskussionsforen darüber diskutiert?

Meist kommt es daher, dass die Leute einer der beiden Knöpfe verwendet, und dann merkt, dass der ganze Absatz links eingerückt ist (kleiner roter Pfeil). Da dies meist unschön ist und nicht so gewollt ist, versuchen die Leute, dies zu ändern.

Soweit so gut. Sie können eigentlich ohne Probleme in der Formatvorlage "Listenabsatz" diesen linken Einzug entfernen. Daran stört sich grundsätzlich niemand. Meist wird man in den Foren dann gleich darauf hingewiesen, dass man doch lieber die Formatvorlagen "Aufzählungszeichen", etc. verwenden sollte.

Aber wieso überhaupt?

Warum "Listenabsatz" nicht verwenden?

Die Formatvorlage "Listenabsatz" wird von Word dann einem Absatz zugewiesen, wenn man auf eine der beiden Schaltflächen klickt. Das heisst konkret, wenn wir eine Aufzählung wollen, steckt die Formatvorlage "Listenabsatz" dahinter. Wenn wir aber eine Nummerierung wollen, steckt ebenfalls die gleiche Formatvorlage "Listenabsatz" dahinter.

Genau hier steckt das Problem: in grossen Dokumenten wollen wir Aufzählungen und Nummerierungen meist nicht gleich formatieren. Aus diesem Grund macht die Verwendung dieser Formatvorlage keinen Sinn. Das wäre das Gleiche, wie Microsoft für Überschriften erster und zweiter Ebene die gleiche Formatvorlage verwenden würde.

Welche Formatvorlagen soll man denn verwenden?

Verwenden Sie für Aufzählungszeichen und Nummerierung eine der folgenden Formatvorlagen:

listenabsatz2 listenabsatz3

Der Vorteil, wenn Sie eine dieser Formatvorlagen wählen, ist, dass Sie eben ganz konkret die Formatierung anpassen können, und dies unabhängig, ob Aufzählung oder Nummerierung.

Weitere spannende Infos dazu:

MCTMOSM MOS2013small