Outlook: E-Mail erneut senden (Makro)

Eine gesendete E-Mail an eine andere Person mit einem anderen Anhang versenden, das geht in Outlook. Aber es ist umständlich. Deshalb hilft vielleicht mein Makro weiter.

Update Office 2016

Das Makro funktioniert nach dem Update auf Office 2016 immer noch tadellos. Nur müssen Sie rasch im Trust Center von Outlook die Makrosicherheit anpassen.

Ausgangslage

Ich sende als Beispiel nach jedem Excel-Kurs, den ich gebe, den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern ihren persönlichen Übungsordner als Zip-Datei zu.

Dazu schreibe ich eine E-Mail an die erste Person und sende diese ab.

  • Nun muss ich in den Ordner der gesendeten Emails wechseln
  • Danach muss ich die vorher gesendete E-Mail mit einem Doppelklick öffnen
  • Dann klicke ich auf die Schaltfläche "Aktionen"
  • Und zu guter Letzt noch auf die Schaltfläche "Diese Nachricht erneut senden..."

Hier sehen Sie ein Bild von der geöffneten E-Mail mit dieser Schaltfläche:

2015 08 12 224038

Danach erscheint die E-Mail wieder genau so, wie sie grad vor dem Klick auf die Senden-Schaltfläche ausgesehen hatte, also inkl. Empfänger, Betreff, Anhang und Nachricht.

Was ist das Problem dabei?

Erstens finde ich es mühsam, dass ich zuerst in den Ordner "Gesendete Elemente" wechseln muss, dann das Mail richtig öffnen muss, und dann noch mühsam in einem versteckten Menü den entsprechenden Befehl holen muss. Zweitens ist es mir auch schon passiert, dass ich die so erneut als neu deklarierte E-Mail versehentlich nochmals an die gleiche Person gesendet habe, aber dummerweise mit dem falschen Anhang oder mit der falschen Anrede...peinlich.

Einfache Lösung für das erste Problem

Wollen Sie lediglich das verteckte Menü vermeiden, dann können Sie im geöffneten E-Mail-Fenster das Menüband oder die Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Dazu klicken Sie mit rechter Maustaste auf das Menüband, so dass das folgende Menü erscheint:

2015 08 12 224653

Hier wählen Sie je nach Wunsch eben den Punkt für das Menüband oder die Symbolleiste für den Schnellzugriff.

Ich zeige im Folgenden rasch den Weg für die Symbolleiste für den Schnellzugriff. Die Variante mit dem Menüband geht analog.

Es erscheint das Fenster mit den Optionen. Sie sollten sich bereits links im Register "Symbolleiste für den Schnellzugriff" befinden:

2015 08 12 224802

Ist dies nicht der Fall, wählen Sie einfach das entsprechende Register ganz links aus (Hinweis: hier können Sie analog auch das Register "Menüband anpassen" wählen).

Nun müssen Sie oben im Kombinationsfeld "Befehle auswählen" den Punkt "Alle Befehle" auswählen. Danach suchen Sie in dem Listenfeld darunter den Befehl "Diese Nachricht erneut senden...".

Diese klicken Sie an und klicken rechts davon auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Und schon steckt der Befehl im Listenfeld rechts. Sie müssen nur noch unten rechts auf die Schaltfläche "OK" klicken, und schon haben Sie ein neues Symbol:

2015 08 12 225450

Nun müssen Sie zwar die E-Mail immer noch öffnen, aber immerhin haben Sie direkt eine Schaltfläche, um die E-Mail erneut zu senden. Das Problem, dass Empfänger, Anhang und Anrede immer noch drin sind, ist jedoch noch nicht behoben (und saugefährlich):

2015 08 12 225635

Schaltfläche im Hauptfenster von Outlook?

Eigentlich wäre es schön, wenn diese gerade erstellte Schaltfläche nicht im E-Mail-Fenster, sondern direkt im Outlook-Fenster zur Verfügung stehen würde:

2015 08 12 225944

So muss ich nur noch in den Ordner "Gesendete Elemente" wechseln, die entsprechende E-Mail auswählen, und oben links in der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche klicken.

Schön wäre er gewesen, der Traum...

Wenn Sie nämlich in den Befehlen für die Symbolleiste des Schnellzugriffs schauen, können Sie den vorher gefundenen Befehl "Diese Nachricht erneut senden..." nicht finden. Dieser fehlt...weiss der Geier, wieso.

Bessere Lösung mit einem Makro

Ich habe mir eine Schaltfläche im Menüband gebastelt (könnte auch in der Symbolleiste für den Schnellzugriff sein), hinter welcher ein Makro steckt:

2015 08 12 230910

Ich kann eine beliebige E-Mail (auch eine im Posteingang!) auswählen (ohne zu öffnen) und mit einem Klick auf die neue Schaltfläche erscheint eine Kopie der E-Mail wie folgt:

2015 08 12 231318

Der Empfänger ist leer, was uns somit nicht mehr gefährlich wird. Die Anlagen sind weg. Lediglich die Anrede muss ich noch anpassen.

Wie habe ich das gelöst?

Ich habe in einem neuen Modul eine Prozedur mit dem Namen "pSendAgain" geschrieben. Ich werde in einem weiteren Post erklären, was die Prozedur genau macht.

Unterdessen dürfen Sie das Modul entweder als BAS-Datei (gezippt) runterladen und direkt im VBA-Editor importieren (das zeige ich später), oder Sie öffnen die TXT-Datei und kopieren den Code manuell in ein neues Modul.

Bedenken Sie, dass das Makro noch Fehler hat und keinerlei weitergehenden Funktionen bietet. Für meine Zwecke, aktuell in Outlook 2013 funktioniert es prima. Haben Sie einen Wunsch für eine Erweiterung, dann melden Sie sich bei mir. Viel Spass:-).

MCTMOSM MOS2013small